Sonntag, 9. Dezember 2012

Parata di stelle von Vissi d'arte e cucina!

Hei meine Lieben

E oggi un Post di Cristina di Vissi d'arte e cucina:
-:-:-:-
Heute ein Gastbeitrag von Cristina von Vissi d'arte e cucina:

Parata di stelle

Sternenparade



Ingredienti
180 g di zucchero
250 g di farina 00
75 g di nocciole macinate finemente
200 g di burro salato, ben freddo
1 uovo medio codice "0"
per la glassa
1 albume
150 g di zucchero a velo
qualche goccia di succo di limone

Setacciate la farina in una ciotola e aggiungete lo zucchero e le nocciole macinate.
Tagliate il burro a pezzetti, mettetelo nella ciotola e sfregate con la punta delle dita finché si formano delle grosse briciole. Sbattete un poco l'uovo e, sempre lavorando con le mani, amalgamatelo velocemente finché otterrete un impasto omogeneo. Formate una palla, avvolgetela nella pellicola e mettete in frigorifero per 2 ore.
Stendete l'impasto sopra una superficie leggermente infarinata ad uno spessore di circa 1 cm. Con degli stampini a forma di stella ritagliate i biscotti, poi adagiateli su una teglia ricoperta di carta forno.
Lasciate raffreddare i biscotti in frigorifero per circa 5/10 minuti (in questo modo terranno meglio la forma), poi metteteli nel forno già caldo a 180°C per circa 10 minuti. Sono pronti quando i bordi iniziano a colorirsi.
Sfornate, aspettate qualche minuto e poi trasferite delicatamente i biscotti su una gratella per farli raffreddare.
Mescolate l'albume, lo zucchero a velo e il succo di limone e spalmate un po' di glassa su ciascun biscotto. Fate asciugare per qualche ora, poi riponeteli in una scatola ermetica.
-:-:-:-
Zutaten
180 g Zucker
250 g Mehl 00
75 g fein gemahlene Haselnüsse
200 g Butter, gekühlt
1 mittelgroße Eier-Code "0"
für die Glasur
1 Eiweiß
150 g Puderzucker
ein paar Tropfen Zitronensaft


Mehl, den Zucker und die gemahlenen Haselnüssen in eine Schüssel geben.

Schneiden Sie die Butter in kleine Stücke, geben es in eine Schüssel und reiben Sie mit Ihren Fingerspitzen bis sich große Krümel bilden. Die Eier etwas aufschlagen und, immer mit den Händen arbeitend, schnell unter die Butter mischen, bis Sie eine glatte Mischung erhalten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einer Dicke von etwa 1 cm ausrollen. Sterne ausstechen und dann auf ein mit Packpapier ausgelegtes Backblech geben.

Im Kühlschrank für ca. 5-10 Minuten ruhen (so behalten sie eher die Form bei), dann im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C für ca. 10 Minuten backen. Sie sind bereit, wenn die Kanten zu färben beginnen.

Aus dem Ofen nehmen, einige Minuten warten und dann vorsichtig die Cookies auf einem Kuchengitter geben und abkühlen lassen.

Mischen Sie Eiweiß, Puderzucker und Zitronensaft und geben es auf jedes Plätzchen.r ein paar Stunden trocknen lassen, dann in eine luftdichte Dose legen.



Vorrei ringraziare tanto tanto a Cristina. Lei i primi mesi del mio blog, dove non sapevo nemmeno quale pulsante schiacciare, mi ha aiutato davvero molto!
-:-:-:-
Auf diesem Weg möchte ich Ihr nochmal ganz ganz fest bei Ihr bedanken. Cristina hat mir die ersten Monate bei meinem Blog, wo ich nicht mal wußte welchen Knopf Taste drücken, sehr sehr geholfen!
Siggi

Kommentare:

  1. danke dir, liebe siggi! es ist eine grosse freude, an deinem schönen adventskalender mitmachen zu können!!! hoffentlich habe ich zeit, dir noch ein paar rezepte zu schicken :)))

    AntwortenLöschen
  2. Ciao Siggi! Da oggi ti seguo anche io! Buona giornata

    AntwortenLöschen
  3. Holla,

    Super nett, die Fotos sind auch gut geworden! Ich schick dir auch mal einen Gastbeitrag. Darf ich, ja?
    Zur Zeit bin ich im super Rückstand. Gestern hab ich mit Vanillekipferl begonnen (nur 1 zerbrochen!) und den Lebkuchenteig vorbereitet. Heute geht es weiter - nach Pilates....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also wenn nur eines der Vanillegipfelen gebrochen ist, ist das schon gar nicht schlecht!! Mit dem Gastbeitrag zum Adventskalender sieht es schlecht aus, da schun alle Tage. Aber wir koennen im Jaenner was organisieren...
      Siggi

      Löschen
  4. Le ricette di Cristina sono sempre garanzia di sicura riuscita!!! :-p

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.